Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Die Fotographie ist die Stimme tief aus dem Herzen (I)

Datum: 06.10.2012,09:30:00 Quelle:China Tibet Online

Awang Luosang
Awang Luosang

Das 1. Photographiewettbewerb „impression von Tibet“ findet am 17. Juli in Beijing statt, das von Tibet.cn und der Assoziation der chinesischen Fotographen veranstaltet wird. Gleichzeitig wird es von der Assoziation der Kultur in Tibet unterstützt. Als Jury dieses Wettbewerbs wird AWANGSANGCUO interviewt, der auch Gerneralsekretär der Assosiation der tibetischen Fotographen ist.
Im Sonnenschein am Nachmitag sieht man sein Gesicht deutlich. Er trägt immer Lächeln. Das ist ein Zeichen des speziellen tibetischen Charakters: ehrlich. Sein Ton klingt nicht stark, aber sein Wort ist immer informativ und bedeutend. Der erste Eindruk, den er einem hinterlässt, ist entgegenkommend, schlicht und begeistert.
Als Jury dieses Wettbewerbs sagt AWANGSANGCUO, „Kein Wunder ist ein Werk prima, wenn es einen Teil Ihres Herzens besitzt, wenn Sie sehr davon beeindrukt werden, wenn Sie sogar davon träumen.“ Er meint: die Fotographie bedeutet nicht, dass Sie einfach den Verschluss drücken. Sie ist ein Weg, auf dem Sie die Echtheit behalten und wiederspiegeln. Das ist eigentlich die Stimme tief aus dem Herzen.

Sein Foto"Traumhaftes Himalaya"
Sein Foto"Traumhaftes Himalaya"

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant