Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Singschwäne malen schönes Bild am Qinghai-See

Datum: 18.12.2012,14:17:00 Quelle:China Tibet Online

Singschwäne malen schönes Bild am Qinghai-See
Wandernde Singschwäne aalen sich in der Morgensonne am Qinghai-See im Nordosten der Provinz Qinghai am 27. November. [Foto / Xinhua]

Tausende von Singschwänen haben ein pastorales Bild unter dem Schein eines Winter Sonnenaufgangs am Qinghai-See geschaffen.

Die Zugvögel kommen normalerweise am Ende des Septembers. Über 4000 Vögel werden am See den kalten Winter verbringen. Im vergleich zum Jahr 2008 zeigt die Zahl der Vögel einen starken Aufstieg. Bevor 2008 gibt es nur 1000 Vögel hier den Winter verbringen.

„Die Zunahme der Vögel ist vor allem dank der verbesserten ökologischen Umwelt, einschließlich erweiterten Feuchtgebiete, steigenden Pegelstände und Wassertiere,“ sagte Wu Yonglin, der verantwortlich für den Schutz der Biodiversität für den Qinghai-See ist.

Die Angestellte von Wu überwachten die Vögel alle zwei Monate im Winter. Im Oktober haben sie 1772 Singschwäne und 28 andere Vogelarten, insgesamt 41,177 Vögel am Qinghai-See gefunden.

Der Qinghai-See hat seit acht Jahren zu 4402 Quadratkilometern erweitert. Auf einer Höhe von mehr als 3000 Metern ist er der größte Salzwassersee in China und erhielt 1 Million Besucher in diesem Jahr.

(Editor:Sofie)

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant