Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben

Datum: 07.06.2013,10:24:00 Quelle:China Tibet Online

Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben
Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben (Foto aus chinanew.com von Bai Shaobo)

Nach dem Mittagessen gehen viele Mönche im Tibet Institut für Buddhismus zum Sportplatz. Jeden Tag Basketball zu spielen und Sport zu treiben ist einen wichtigen Teil ihres Lebens. Es bringt auch Lebenskraft in das Mönchsleben.


Das Tibet Institut für Buddhismus wurde im Jahr 2011 eröffnet. Eingerichtet sind zunächst drei Abteilungen: eine für Lamaismus, eine für Buddhismus unter Han-Chinesen und eine Abteilung für die sogenannten lebenden Buddhas. Angeboten werden Kurse über Gesetzes-Systeme, öffentliche Angelegenheiten und über die buddhistischen Lehren. 13 buddhistische Lehrmeister haben zurzeit an dem Institut Lehrstühle inne. Sie alle kommen von den großen Klöstern des autonomen Gebietes Tibet und genießen hohen Ruf. Sie unterrichten zurzeit 150 Mönche.
 

Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben
Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben (Foto aus chinanew.com von Bai Shaobo)
 

Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben
Basketball bringt Lebenskraft in das Mönchsleben (Foto aus chinanew.com von Bai Shaobo)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant