Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Chayu in Tibet: die neuen Dörfer der Cheng-Menschen

Datum: 30.06.2013,10:20:00 Quelle:China Tibet Online

Die Cheng-Menschen weren auch als Chengba-Menschen bezeichnet. Sie sind die kleinste Volksgruppe Tibets. Vor der Befreiung der Volksrepublik haben die meisten Cheng-Menschen in abgelegenen Gebirgen und Wäldern gelebt und führten ein sehr primitives Lebens. Vor der demokratischen Reform in Tibet wurden die Cheng-Menschen sehr diskriminiert. Sie wurden Affen, Barbaren etc. genannt. Heutzutage leben die Cheng.Menschen in Holzhäusern inmitten von grünen Bäumen. Alle sind glücklich und ihr Leben wird immer besser.

eine Cheng-Frau
eine Cheng-Frau

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant