Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

„Branche des reinen Bodens“ Lhasas entwickelt sich schnell

Datum: 26.07.2014,16:55:00 Quelle:China Tibet Online

Die Stadt Lhasa beschleunigt die eigene Restrukturierung. Die Landwirtschaft und die Viehwirtschaft entwickeln sich positiv. Die Mechanisierung der Landwirtschaft und der Viehwirtschaft mit der Branche der Gesundheitsförderung als Schwerpunkt entwickelt sich ziemlich schnell. 246 500 Stücke Vieh kamen aus den Ställen. 19 Basen oder Blöcke zur Zucht von Michkühen, 23 Basen zur Schweinezucht und 26 Basen zur Zucht tibetischer Hühne werden aufgebaut; die Branche des reinen Bodens und der Gesundheitsförderung hat einen Wert in Höhe von 1,1 Milliarden Yuan hervorgebracht.

Der Tourismus entwickelt sich schneller und hat 2,4171 Millionen Personen aus dem In- und Ausland empfangen. Diese Branche hat sich ein Gesamteinkommen von 2,778 Milliarden Yuan gesichert. Die beiden Anzahlen sind im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres um 19,82% bzw. 43,64% gestiegen.

In der ersten Hälfte hat sich das Leben der allgemeinen Bevölkerung rapider verbessert. Das Einkommen der städtischen und ländlichen Einwohner erhöht sich kontinuierlich. Das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der städtischen Einwohner beträgt 12680 Yuan und dies gleicht einem Anstieg in Höhe von 8,5% im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres; das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der ländlichen Bevölkerung beläuft sich auf 3225 Yuan und dies kommt einer Erhöhung von 18,3% gleich. Unter dem Strich ist der Arbeitsmarkt stabil. 7759 Personen haben Arbeitsstellen bekommen; 74.000 ländliche Arbeitskräfte sind verlagert worden.

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant