Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Restaurierung und Rekonstruktion der antiken Stadt Dukezong in Shangri-La

Datum: 20.09.2014,09:05:00 Quelle:China Tibet Online

Am 11. September 2014, acht Monate nachdem ein Feuer die antike Stadt Dukezong im Kreis Shangri-La der autonomen tibetischen Präfektur Dêqên vernichtete,
war in der ehemaligen "Mondschein-Stadt" das Ausmaß der Zerstörung immer noch deutlich zu sehen – gleichzeitig war zu diesem Zeitpunkt schon alles in die Wege geleitet worden, um die schöne antike Stadt vollständig zu rekonstruieren.

Die Restaurierung und Rekonstruktion des antiken Stadtgebiets von Dukezong ist in Bezug auf elektrische Energie, Kommunikation, Brandbekämpfung, Wasserversorgung und andere Infrastruktureinrichtungen abgeschlossen, und auch in den beschädigten Straßen und Wohnvierteln werden die Reparatur- und Aufräumarbeiten beschleunigt. In den nicht vom Feuer betroffenen Stadtteilen haben die Geschäfte und Hotels ganz normal geöffnet – es gibt zwar derzeit nicht so viele Touristen, aber das Leben geht weiter. Einige neue Kneipen und Bars stehen kurz vor der Eröffnung, und Touristen marschieren durch die Ruinen der antiken Stadt – sie suchen eine Unterkunft, aber insgeheim wohl auch das Gefühl, dass ihnen dieser besondere Anblick beschert.

Derzeit sind im Fonds für den Wiederaufbau 59 Millionen Yuan (7,4 Mio. Euro), für den Bau der Infrastruktur wurden bereits 20 Millionen Yuan investiert. Die Projekte zum Wiederaufbau der Wohnhäuser wurden offiziell schon Ende August ins Leben gerufen, und die Rekonstruktion der antiken Stadt schreitet stetig voran.

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant