Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Gefährdete Art: Nur noch 1000 Goldstumpfnasen in Tibet

Datum: 07.10.2014,00:00:00 Quelle:China Tibet Online

Laut dem Amt für Forstwirtschaft des Bezirks Chamdo (Changdu), gibt es in der osttibetischen Region Markam (Mangkang) laut einer aktuellen Zählung nur noch etwa 1000 Primaten der Gattung Goldstumpfnasen, einer Unterart der Stumpfnasenaffen.

Die Yunnan-Goldstumpfnasen sind eine in China endemische Affenart.Die Goldstumpfnasen sind die kältetolerantesten aller Primaten, sie leben in den höchstgelegenen Gebieten und sind eine der 25 am stärksten gefährdeten Primatenarten der Welt.
2013 wurde das Tibet Markam (Mangkang) Goldstumpfnasen-Reservat zum nationalen Naturschutzgebiet ernannt.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant