Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Gefährdete Art: Nur noch 1000 Goldstumpfnasen in Tibet

Datum: 07.10.2014,00:00:00 Quelle:China Tibet Online

Laut dem Amt für Forstwirtschaft des Bezirks Chamdo (Changdu), gibt es in der osttibetischen Region Markam (Mangkang) laut einer aktuellen Zählung nur noch etwa 1000 Primaten der Gattung Goldstumpfnasen, einer Unterart der Stumpfnasenaffen.

Die Yunnan-Goldstumpfnasen sind eine in China endemische Affenart.Die Goldstumpfnasen sind die kältetolerantesten aller Primaten, sie leben in den höchstgelegenen Gebieten und sind eine der 25 am stärksten gefährdeten Primatenarten der Welt.
2013 wurde das Tibet Markam (Mangkang) Goldstumpfnasen-Reservat zum nationalen Naturschutzgebiet ernannt.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant