Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Messe „Bio-Lebensmittel“ in Changthang in Tibet eröffnet

Datum: 11.12.2014,17:03:00 Quelle:China Tibet Online

Am 5. Dezember hat der Regierungsbezirk Nagqu mitgeteilt, dass die achte Messe für viehwirtschaftliche Produkte des Regierungsbezirks Nagqu vom 10. Bis zum 14. November in der Großgemeinde Nagqu stattfinden werde. An dieser 5-tägigen Messe würden unterschiedliche Kreise, Genossenschaften sowie Unternehmen teilnehmen. In erster Linie würden viehwirtschaftliche Produkte wie auserlesenes Yak-Fleisch aus Nordtibet, Schaffleisch und tibetische Schweine  ausgestellt. Außerdem seien traditionelle, tibetische Arzneimittel, landwirtschaftliche Produkte sowie kunsthandwerkliche Produkte (Souvenirs) ebenfalls auf der Ausstellung zu finden.

Der Regierungsbezirk Nagqu befindet sich im Norden Tibets, im Binnenland des Tibetischen Hochplateaus. Große Flüsse wie der Jangtsekiang oderder Saluen entspringen hier. Durchschnittlich liegt das Gebiet  auf 4500 Meter über dem Meeresspiegel.  Abgesehen von einem Gebiet im Osten mit einer Fläche von rund 80.000 Mu (etwa 5333 Hektar), das halb land- und halb viehwirtschaftlich bewirtschaftet wird, besteht die Region  zum Großteil aus Weideland . Rind- , Lammfleisch, Milchprodukte, tierische Felle und Ähnliches sind für ihre gute Qualität in Tibet berühmt.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant