Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Archäologie: Zwei Grabstätten im tibetischen Regierungsbezirk Ngari gefunden

Datum: 23.03.2015,10:39:00 Quelle:China Tibet Online

Archäologie: Zwei Grabstätten im tibetischen Regierungsbezirk Ngari gefunden
Archäologie: Zwei Grabstätten im tibetischen Regierungsbezirk Ngari gefunden[Archivbild]

Im Jahr 2014 wurden im Kreis Gar im tibetischen Regierungsbezirk Ngari elf kleine und große antike Gräber entdeckt, darunter acht aus der Shangshung-Zeit und drei aus der Tubo-Dynastie. Dabei sind Seidenstoffe, Goldmasken, vergoldete Bronzen, Silbergegenstände, Eisengeräte, Achatperlen sowie zahlreiche Knochen von Menschen und Tieren ausgegraben worden. Darüber hinaus wurde im Kreis Zanda eine etwa 1800 Jahre alte Grabstätte gefunden. Die beiden Grabstätten haben zahlreiche gemeinsame Faktoren, wie zum Beispiel gleiche kofferförmige Holzsärge, Goldmasken, Seidenstoffe und Bronzen. Sie sollen zu derselben archäologischen Kultur der Shangshung-Zeit gehören. Seine Dimension soll die ganzen Gegenden des Himalaya-Gebirges umfassen. Die zusammen begrabenen Saaten der Hochlandgersten sowie Rinder, Schafe und Pferde spiegeln die damaligen halblandwirtschaftlichen und halbviehwirtschaftlichen Produktions- und Lebensweisen sowie den Wirtschaftsboom wider. Unter den ausgegrabenen Erbsachen gibt es zahlreiche importierte Gegenstände. Dies zeigt, dass diese Kultur die auswärtigen Kulturen umfassend aufnahm und assimilierte.

Goldmasken wurde im Grabstätte im Kreis Ngari gefunden.
Goldmasken wurde im Grabstätte im Kreis Ngari gefunden.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant