Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet sendet Frühwarnsignal für Schneesturm

Datum: 31.03.2015,09:34:00 Quelle:China Tibet Online

Prognosen zufolge gibt es ab der Nacht des 29. bis zum 31. März im Regierungsbezirk Ngari und im Süden der Stadt Shigatse in Tibet geringen bis mäßigen Schneefall. Entlang der Linie Burang-Gyirong-Nyalam wird es Schneesturm geben. Der geschätzte Niederschlag beträgt fünf bis 15 Millimeter. Die Wetterstation des Autonomen Gebiets Tibet sendete am Sonntag um 13 Uhr ein gelbes Frühwarnsignal für Schneesturm.

Wegen des starken Schneefalls könnte es auf den Straßen Schnee und Eis geben. Die verantwortlichen Behörden sollen sich darauf vorbereiten, die Straßen zu kontrollieren und die Schneesituation auf den Bergen verstärkt zu überwachen, um sekundäre Katastrophen wie Lawinen zu verhindern. Laut Prognosen werden die starken Schneefälle und Winde negative Einflüsse auf die Viehwirtschaft ausüben.

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant