Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Öffentliche Unisex-Toiletten werden von der Mehrheit begrüßt

Datum: 28.04.2015,17:50:31 Quelle:China Tibet Online

Eine Umfrage hätte gezeigt, dass 70 Prozent der Befragten öffentliche Unisex-Toiletten befürworteten, berichtete China National Radio (CNR).

Öffentliche Unisex-Toiletten werden in mehreren chinesischen Städten eingerichtet. Zu ihnen gehört auch die südwestchinesische Stadtverwaltung Chongqing. In Städten wie Nanjing, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Jiangsu, hingegen wurden sie abgeschafft.

Eine Umfrage auf CNRs Weibo und WeChat Social Media Accounts fand heraus, dass die Mehrheit der Leute bereit sei, öffentliche Unisex-Toiletten zu benutzen.

Die Teilnehmer der Umfrage waren der Meinung, Unisex-Toiletten seien insbesondere gut für Leute, die auf Begleitpersonen angewiesen seien, wie Senioren und Kinder. Darüber hinaus könnten Unisex-Toiletten dazu beitragen, das Problem langer Schlangen vor Damentoiletten zu vermeiden.

Einige der Befragten drückten jedoch ihre Bedenken darüber aus, das Fehlen von Urinalen in öffentlichen Unisex-Toiletten könnte möglicherweise Hygieneprobleme mit sich bringen.

Weibliche Befragte hatten auch Bedenken, Männer könnten in den Toiletten rauchen.

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant