Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Lampions schmücken die 22 Hauptverkehrsadern Lhasas

Datum: 01.06.2015,09:00:00 Quelle:China Tibet Online

Als Teil eines Plans zur Verschönderung der Atmosphäre in der Stadt hat Lhasa auf den 22 Hauptverkehrsstraßen der Stadt insgesamt 16.000 Lampions aufhängen lassen.

Die Lampions werden genauso angebracht, wie in früheren Zeiten: zwischen den Straßenlaternen wurden in gleichen Abständen jeweils drei Lampions angebracht. Wie ein Verantwortlicher erklärte, seien an jeder Schnur zwischen zwei Laternen Gruppen aus jeweils drei großen, mittleren und kleinen Lampions angebracht worden.

"Die Art der Aufhängung hat sich verändert, und in diesem Jahr gibt es auch bei der Form der Lampions große Unterschiede zu früher – die Lampions sollten einen starken tibetischen Charakter haben, weswegen wir uns an einen Hersteller in Chengdu wendeten, der sich unsere Wünsche anhörte und dann tatsächlich einen traditionellen Lampion kreierte, der auch tibetische Kulturelemente enthielt." Der Offizielle gab noch ein paar Details zu den Lampions preis: so sollen beispielsweise tibetische glückverheißende Symbole und Bilder auf ihnen abgebildet sein sowie der Spruch "Schöne Heimat, glückliches Lhasa" auf Tibetisch und Chinesisch – und noch mehrere andere Schriftzüge.
 

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant