Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Qinghai: Etwa 2000 Klöster und Tempel richten "Brandschutzräume" ein

Datum: 24.06.2015,08:40:00 Quelle:China Tibet Online

Etwa 2000 Klöster und Tempel richten "Brandschutzräume" ein

Laut einer aktuellen Mitteilung des Feuerwehrchefs der Provinz Qinghai wurden in den letzten 3 Jahren in etwa 2000 Klöstern und Tempeln der Provinz Brandschutzräume eingerichtet. Außerdem hätten die Mönche freiwillige Feuerwehren gegründet.

Der hauptsächliche Sinn und Zweck der "Brandschutzräume" ist die Organisation täglicher Inspektions- und Kontrollgänge, die Weiterbildung in Sachen Brandschutz sowie ihre Funktion als Übungs- und Kontrollräume für die freiwilligen Feuerwehren. Die freiwilligen Feuerwehren setzen sich aus den Mitgliedern der Verwaltung des jeweiligen Klosters oder Tempels sowie einigen Mönchen zusammen, die in regelmäßigen Abständen Übungen und Weiterbildungen abhalten, so dass sich theoretische und praktische Ausbildung im "Brandbekämpfungs-Unterricht" die Waage halten.

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant