Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Eine buddhistische Delegation aus der Mongolei erweist dem Panchen Lama Ehrerbietung

Datum: 20.07.2015,12:27:00 Quelle:China Tibet Online

Am Mittwochvormittag erwies eine achtköpfige buddhistische Delegation aus der Mongolei, die vom Direktor der mongolischen Gesellschaft für Buddhismus, Sthavira Damdinsüren Nazegdordsch, geleitet wurde, im Westlichen Gelben Tempel in Beijing dem Panchen Lama Ehrerbietung.

Der Panchen Lama begrüßte die mongolische Delegation und nahm laut den Ritualen des tibetischen Buddhismus die kniefällige Verehrung und die Geschenke auf. Zugleich führte er bei jedem Mitglied der buddhistischen Delegation aus der Mongolei das Ritual des Kopfberührens aus und schenkte ihnen Geschenke zurück. Der Panchen Lama hofft, dass die buddhistischen Bereiche Chinas und der Mongolei mehr Austausch durchführen sowie zum Weltfrieden und zur Wohlfahrt der Menschen beitragen.

Eine buddhistische Delegation aus der Mongolei erweist dem Panchen Lama Ehrerbietung
Eine buddhistische Delegation aus der Mongolei erweist dem Panchen Lama Ehrerbietung[Foto/Tibet.cn]

Danach besichtigten Sthavira Damdinsüren Nazegdordsch und seine Begleitung den Westlichen Gelben Tempel. Es handelt sich um den im Jahr 1652, dem 9. Amtsjahr des Qing-Kaisers Shunzhi, gebauten Sitz des 5. Dalai Lama. Im Jahr 1780, dem 45. Amtsjahr des Qing-Kaisers Qianlong, machte der 6. Panchen Lama in diesem Tempel das Nirvana. Zwei Jahre später baute der Kaiser Qianlong die Qingjing-Huayu-Pagode, um des 6. Panchen Lama zu gedenken. Weil in der Pagode Kleidung, Kopfbedeckung und Sutren des 6. Panchen Lama beerdigt wurden, nennt man sie auch „Panchen-Pagode“. Heute beherbergt die Tempelanlage das Sino-Tibetische Institut für Buddhismus. Jedes Jahr nehmen hier die hochgebildeten Mönche und Rinpoche aus Tibet und anderen Regionen die hochrangige buddhistische Bildung auf.

In den vergangenen Jahren führten China und die Mongolei im Bereich des tibetischen Buddhismus mehrmals Austausche durch. Der diesmalige China-Besuch der buddhistischen Delegation aus der Mongolei wird zur Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses und der Freundschaft zwischen den buddhistischen Bereichen beider Länder beitragen und eine neue Brücke für den freundlichen Austausch der buddhistischen Kultur schlagen.

Weitere Bilder zum Link: Panchen Lama traf eine buddhistische Delegation aus der Mongolei.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant