Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Xigatse: Aufforstung im Landkreis Namling zeigt erste positive Ergebnisse

Datum: 01.12.2015,08:46:00 Quelle:China Tibet Online

Xigatse: Aufforstung im Landkreis Namling zeigt erste positive Ergebnisse

Xigatse: Aufforstung im Landkreis Namling zeigt erste positive Ergebnisse

Die Aufforstung eines 18.000 Mu (1.200 Hektar) großen Gebiets am Nordufer des Brahmaputra geht zügig voran – derzeit werden im Landkreis Namling die ersten, gepflanzten Bäume winterfest gemacht und gegen Schädlinge geschützt. Der Kreis Namling liegt im Mittleren Süden des Autonomen Gebiets Tibet, im nördlichen Teil des Verwaltungsgebiets der Stadt Xigatse und am Mittellauf des Brahmaputra. In den letzten drei Jahren haben die zuständigen tibetischen Behörden eng mit der Stadt Weifang (Provinz Shandong), welche den Landkreis Namling bei dem Aufforstungs-Projekt – das für das Ökosystem der Region wichtig ist und auch das Einkommen der lokalen Bevölkerung erhöhen wird –, zusammengearbeitet. Die Aufforstung stellt nämlich auch eine sehr effektive Form der Armutsbekämpfung dar.

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant