Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten aus Tibet in Beijing operiert

Datum: 15.04.2016,10:51:00 Quelle: China Tibet Online

Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten aus Tibet in Beijing operiert 1

Vor kurzem wurden zwölf Kinder, die an angeborenen Herzkrankheiten leiden, aus dem Kreis Amdo im tibetischen Regierungsbezirk Nagqu im Kinderherzzentrum im Krankenhaus Anzhen in Beijing operiert. Die Operationen sind erfolgreich verlaufen und die Kinder haben sich gut erholt. Es gibt in der ersten Gruppe an Kindern mit angeborenen Herzkrankheiten aus Tibet, die in diesem Jahr nach Beijing gekommen sind, insgesamt 13 Patienten. Mittlerweile wartet nur noch ein Kind auf die Operation. Unter ihnen ist das kleinste Kind erst sechs Jahre alt und das älteste 17. Die Hilfsaktion wird von der Guangcai-Stiftung der Abteilung für die Einheitsfront beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas finanziert. Im Rahmen der Aktion werden Kinder in Tibet, bei denen im vergangenen Jahr angeborene Herzkrankheiten festgestellt wurden, in verschiedenen Gruppen nach Beijing geschickt und im Krankenhaus Anzhen operiert.

Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten aus Tibet in Beijing operiert 2
Kinder mit angeborenen Herzkrankheiten aus Tibet in Beijing operiert

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant