Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibetisches Museum für die Kunstschätze aus öffentlichen Spenden wurde eröffnet

Datum: 08.06.2016,14:49:36 Quelle: China Tibet Online

Der Tageszeitung Tibet Daily zufolge wurde das Museum für Kunstschätze aus öffentlichen Spenden von Ye Xingsheng, dem berühmten Maler, Sammler und Tibetologen, offiziell am 7. Juni eröffnet.

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen: Volkskultur und religiöser Kunst. Zur Volkskultur gehören alte Zivilisation, Esskultur, Gebäudearchitektur, Kostüme und drei weitere Teile; Die religiöse Kunst andererseits besteht aus drei Teilen wie Thangka-Malerei, Skulpturen und Dharma-Schatz.

Einige der 2.300 Museumstücken sind seltene Kunstschätze aus verschiedenen Epochen. Darunter sind nach der Identifizierung 22 erstklassige, 43 zweitklassige und 100 drittklassige kulturelle Relikte.

Ye Xingsheng lebt seit 36 Jahren in Tibet. Seine Sammlungen von historischen Relikten zeigen eine umfassende tibetische Kultur und Tradition, Fleiß und Intelligenz des tibetischen Volkes sowie eine lange Geschichte der tibetisch-chinesischen Beziehungen.

(Editor: Rita Li)

 

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant