Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Straße zwischen China und Nepal wird repariert

Datum: 15.07.2016,08:55:05 Quelle: China Tibet Online

 

Am 13. Juli haben sich 62 Soldaten der 2. Pioniereinheit der Militärpolizei mit schwerem Gerät nach Nyalam begeben, um dort die Straßenverbindung zwischen China und Nepal zu reparieren.

Die Straße zwischen China und Nepal ist eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen zwischen beiden Ländern. Sie hat eine Gesamtlänge von 943 Kilometern, davon befinden sich 829 Kilometer auf chinesischem Gebiet. Nach den zerstörerischen Erdbeben vom 25. April und 12. Mai 2015 gab es in diesem Gebiet noch starke Regenfälle, die zu schweren Erdrutschen führten. Die China-Nepal-Straße wurde im Landkreis Nyalam auf einer Länge von zwei Kilometern völlig zerstört.

Die 2. Pioniereinheit der Militärpolizei, die Jahr für Jahr in Sichuan und Tibet mit der "Ersten Hilfe" bei der Instandhaltung beschädigter Infrastruktur beschäftigt ist, organisierte, nachdem sie den Befehl erhalten hatte, sofort einen Instandsetzungstrupp und eilte nach Nyalam. Der betroffene Abschnitt der China-Nepal-Straße liegt am Fuße des Himalaya – eine von Bergen umrahmte Gebirgsstraße, die nur wenig Platz für Maschinen und Arbeiter bietet. Hinzu kommt noch, dass es in dem Gebiet derzeit etwa 7 Stunden pro Tag regnet, was die Arbeitsbedingungen noch schwieriger macht. Die Arbeiten sollen etwa in 20 Tagen abgeschlossen sein. 

(Editor: Rita Li)  

 

 

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant