Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Abenteuer-Jugendcamp findet in Tibet statt

Datum: 20.07.2016,08:48:14 Quelle: China Tibet Online

Am frühen Morgen des 16. Juli kletterte eine Gruppe von 6- bis 13-jährigen Kindern an der Felswand in der tibetischen Bergsportschule. Dabei hatten sie als „Spiderman“ viel Spaß.

Es war die erste Aktivität des Bergsommerlagers für Jugendliche in Tibet und zugleich auch die Vorrunde des nationalen Kletterwettkampfs „Stern der Hoffnung“. Insgesamt 42 Kinder aus Peking, der regierungsunmittelbaren Stadt Chongqing sowie der südwestchinesischen Provinz Guizhou und anderen Orten nahmen an den Aktivitäten im Trainingslager in Lhasa und Yangbajain teil. Drei Tage lang schliefen die Teilnehmer unter freiem Himmel, kletterten stile Felsen hinauf, nahmen an großen Radtouren teil, schwammen durch reißende Flüsse und lernten, in der Natur zu (über-) leben.

Pasang Tsering, der Veranstalter des Camps, sagte, dass das Ziel der Aktivität die Förderung des Bewusstseins der Kinder, sich selbst überwinden und Herausforderungen zu meistern, sei. Die Kinder könnten einerseits die Schönheit der Natur genießen und andererseits Kenntnisse über das Überleben im Freien erwerben sowie die Fähigkeiten, sich an die Umwelt anzupassen.

Das Bergsteiger-Team habe dem Sommercamp mehrere gute Trainer und auch Ärzte zugeordnet, um die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer gewährleisten zu können, so Pasang Tsering weiter.

(Editor: Rita Li)

 

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant