Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Wiederaufbau der religiösen Stätten in Xigaze ist im Gange

Datum: 22.07.2016,09:26:04 Quelle: China Tibet Online

Laut aktuellen Statistiken wurden bei dem Erdbeben vom 25. April in Xigaze insgesamt 220 religiöse Stätten und 897 Räume und Hallen von Wohnheimen der Mönche sowie anderen Gebäuden in unterschiedlichem Maße beschädigt.
Wie aus der Pressekonferenz der Regierung Xigazes hervorgeht, wird der Wiederaufbau der religiösen Stätten in Xigaze jetzt ordentlich durchgeführt. Auf Grundlage des Prinzips, die ursprüngliche Form der Gebäude zu erhalten, haben große Teile des Wiederaufbauprojekts planmäßig begonnen. Etwa 20 Prozent des Gesamtprojekts wurden bereits realisiert. Es wird erwartet, dass das Projekt bis Ende 2016 etwa zu 80 Prozent abgeschlossen sein wird.

(Editor: Rita Li)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant