Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Fluggesellschaft Qomolangma Airlines nimmt Betrieb auf

Datum: 27.07.2016,09:04:47 Quelle: China Tibet Online

 

Am 24. Juli um 10 Uhr landete ein von der katarischen Hauptstadt Doha aus gestarteter Airbus A320 pünktlich auf dem internationalen Flughafen Tribhuvan in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Der besagte Airbus A320 gehört der nepalesischen Fluggesellschaft Qomolangma Airlines, die von der chinesischen Fluggesellschaft Tibet Airlines und dem nepalischen globalen Investor Yeti im letzten Jahr gemeinsam gegründet wurde. Als ein wichtiges Projekt des Autonomen Gebiets (AG) Tibet zur Umsetzung der Seidenstraßen-Initiative war und ist es das Ziel der beiden großen Investoren, eine Fluggesellschaft zu gründen, die von Nepel aus China, Südasien, Südostasien, den Nahen Osten und Europa anfliegt. 

Das Büro der Fluggesellschaft wurde auf dem internationalen Flughafen Tribhuvan in Kathmandu eingerichtet. Die Geschäftsführung der Firma besteht aus Spitzenmanagern der chinesischen Tibet Airlines, der nepalischen Yeti Airlines sowie Fachleuten im Bereich der internationalen Luftfahrt. Der Präsident wird durch Tibet Airlines ernannt. Um die Fähigkeit zum Empfang internationaler Fluggäste zu verbessern, ist das Flugpersonal in der Lage, auf Nepali, Englisch und Chinesisch mit den Passagieren zu kommunizieren.

Zhao Jin, Leiter des Bereichs Wartung und Instandhaltung, erklärte, dass die Fluggesellschaft bereits im August 2014 mit ihren Vorbereitungsarbeiten begonnen habe.  Am 9. März 2015 habe sie die Genehmigung der nepalesischen  Zivilluftfahrtbehörde erhalten. Im März dieses Jahres habe sie zudem die Aufgabe erfolgreich erfüllt, ein Sonderflugzeug für den nepalesischen Premierminister bei seinem China-Besuch bereitzustellen. Am 3. April habe das Unternehmen die A320-Betriebserlaubnis erhalten. Am 12. April erfolgte der Erstflug von Kathmandu nach Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka. Seitdem ist die Fluggesellschaft Qomolangma Airlines offiziell in Betrieb.

Das AG Tibet hat in den letzten Jahren die Möglichkeit ein diversifiziertes Kooperationsmodell mit den Nachbarländern erforscht. Die tibetisch-nepalesische Wirtschafts- und Handelstagung wurde im Jahr 2014 auf den Status einer Veranstaltung auf nationaler Ebene erhöht. Die gemeinsam durch das AG Tibet und Nepal gegründete Fluggesellschaft Qomolangma Airlines hat dem Eintritt der Tibet Airlines in den internationalen Markt ein Fenster geöffnet.

Laut dem Chefredakteur der nepalesischen Tageszeitung Rising Nepal sei durch die Gründung der Qomolangma Airlines nicht nur die Entwicklung der Flugzeugindustrie und des Tourismus gefördert, mehr Arbeitsplätze geschaffen und Luftfahrtpersonal ausgebildet worden – die Fluggesellschaft habe auch die Verbindung zwischen Nepal und dem Rest der Welt vertieft und zur allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung Nepals beigetragen.

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant