Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet: Erster Pazifiksegler im Feuchtgebiet Lhalu entdeckt

Datum: 17.08.2016,08:44:55 Quelle: China Tibet Online

Laut Angaben der Verwaltungsbehörde des Feuchtgebiets Lhalu im Autonomen Gebiet Tibet hat dank der kontinuierlichen Verbesserung der ökologischen Umwelt die Art und Zahl der Pflanzen und Tiere in den Feuchtgebieten von Jahr zu Jahr zugenommen. In diesem Sommer haben die Forscher im Feuchtgebiet Lhalu zum ersten Mal den Pazifiksegler sowie vier Arten von Schmetterlingen entdeckt.

Das als die "Lunge von Lhasa" bekannte Feuchtgebiet Lhalu ist ein Schilftorf-Sumpfgebiet und verfügt über eine reichhaltige Flora und Fauna. Von November bis April verbringen hier eine Unmenge Zugvögel - darunter  Rost- und Streifengans, Schwarzhalskranich und andere seltene Arten - den Winter. Dank des verstärkten Schutzes hat sich das Feuchtgebiet bisher auf eine Gesamtfläche von 12,64 Quadratkilometer vergrößert, die Wasserfläche des Feuchtgebiets hat sich im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel erhöht und der durchschnittliche Wasserstand ist um 3 Zentimeter gestiegen.

(Editor: Rita Li)

 

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant