Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibetische Grundschüler sehen Spiel der Super League

Datum: 16.08.2016,09:33:00 Quelle: China Tibet Online

Am 14. August 2016 saß und jubelte im Olympischen Sportzentrum eine besondere Fangruppe - 45 Kinder aus der Grundschule im Landkreis Rutog des Autonomen Gebiets (AG) Tibet - auf den Zuschauerplätzen. Sie schauten sich das Fußballspiel zwischen den Mannschaften Huaxia-Glück aus der nordchinesischen Provinz Hebei und Shenyang-Hongyun aus der nordostchinesischen Provinz Liaoning an, wobei sie Huaxia-Glück lautstark unterstützten.

Der Landkreis Rutog befindet sich im Nordwesten der Präfektur Ngari des AG Tibets. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 4.500 Metern wird er als das "Dach des Daches der Welt" bezeichnet. Die 45 tibetischen Kinder sind 5.654 Kilometer von Rutog geflogen. Die Kinder, von denen die meisten aus Hirtenfamilien kommen, haben eine große Leidenschaft für den Fußball, mit dem sie mehr Kontakt haben und über den sie mehr lernen wollen. Doch hatten sie unter den eingeschränkten Bedingungen zu Hause noch nicht die Möglichkeit, die Atmosphäre des Profi-Fußballs zu erleben. Ihr Traum: ein Fußballspiel der Chinesischen Super League live zu verfolgen.

Es wird berichtet, dass der Trainer der Mannschaft Huaxia-Glück den Kindern Trikots mit der Unterschrift des bekannten chinesischen Fußballstars Du Wei geschenkt hat. Von dem Spieler Luo Sen erhielten die Kinder zudem die Fahne des Teams als Souvenir geschenkt.

(Editor: Rita Li)

 

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant