Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Neue Bahn am Flughafen Qamdo-Bamda

Datum: 16.08.2016,10:55:29 Quelle:China Tibet Online

Unter den weltweit zehn höchsten Flughäfen liegen acht auf dem tibetischen Hochland. Einer davon ist der Flughafen Qamdo-Bamda in Tibet, der als der „weltweit am weitesten von Stadtbezirken entfernt liegende“ Zivilflughafen mit dem „weltweit schlechtesten Wetter“ bezeichnet wird.

 

Es dauert nur eine Stunde, um den Flughafen Qamdo-Bamda zu erreichen, wenn man von Lhasa losfliegt. Allerdings dauert es vom Flughafen bis zu den Stadtbezirken viel länger, weil die Straßenlage schlecht ist. An einer Seite der sich windenden Straße außerhalb des Flughafens sind hohe Berge und an der anderen Schluchten. Erst nach einer dreistündigen holprigen Fahrt kann man die Stadtbezirke erreichen.

Die Straße vom Flughafen Bamda bis zu den Stadtbezirken Qamdo liegt auf einer Höhe von 3135 bis 4500 Metern über dem Meeresspiegel. Das Wetter, die Geländeverhältnisse und die geografische Beschaffenheit sind komplex und ändern sich schnell. Geografisch bedingte Katastrophen passieren häufig. In den vergangenen zwei Jahren wurde die Flughafenstraße Qamdo-Bamda reguliert und umgebaut. Die Fahrt ist nun viel kürzer. Die Straßenqualität, der Sicherheitsgrad und die Befahrbarkeit haben sich stark erhöht. Die Fahrtdauer vom Flughafen Bamda bis zu den Stadtbezirken Qamdo ist von früher drei Stunden auf nun weniger als zwei Stunden gesunken.

Der Flughafen Qamdo-Bamda ist ein von dem 1977 erbauten Militärflughafen umgebauter Zivilflughafen und wurde 1995 offiziell in Betrieb genommen. Der auf der Höhe von 4334 Metern liegende Flughafen Bamda ist der weltweit zweithöchste Zivilflughafen mit den weltweit größten Flugschwierigkeiten. Laut Medienberichten ist die Rollbahn durch 20-jährige Abnutzung durch die schlechten Klimabedingungen auf dem Hochland und die geografischen Probleme und Katastrophen schwer beschädigt worden. Der Nachfrage im Personen- und Güterverkehr konnte nicht mehr nachgekommen werden. Im Oktober 2015 begann der Bau der zweiten Bahn am Flughafen Bamda. Schätzungsweise wird sie in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres in Betrieb genommen.

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetische Mönche erfahren nette Politik am eigenen Leib Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht
12345
  

Auch interessant