Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Erster Verein für Tibet-Go gegründet

Datum: 02.09.2016,09:55:17 Quelle: China Tibet Online

China Tibet Online berichtet, dass nach vier Jahren Vorbereitung am 28. August der erste Tibet-Go-Verein Chinas mit dem Namen Tibet-Go-Verein des Autonomen Gebiets Tibet in Lhasa gegründet wurde.

"Tibet-Go", was auch Mehraugen-Go genannt wird, ist ein seit langer Zeit auf dem Qinghai-Tibet-Plateau beliebtes Brettspiel ähnlich Go mit langer Geschichte. Tibet-Go hat seine Wurzeln in der in Tibet entsprungenen Bön-Kultur und ist ein untrennbarer wichtiger Teil der tibetischen Kultur.

Auf dem Qinghai-Tibet-Plateau und im umliegenden Bhutan, Nepal und dem indischen Sikkim wurden auch viele dem Tibet-Go ähnliche Brettspiele überliefert, wie "König-Kanzler-Go", "Wolf-Schaf-Go" und "Langzeit-Go".

Tibet-Go unterteilt sich in zwei Hauptvarianten: Mimang und Langzeit-Go. Mimang war in der Antike besonders in der oberen Gesellschaft beliebt, ist aber wegen fehlender Überlieferung vom Aussterben bedroht und muss dringend gerettet werden. Langzeit-Go ist das mittlerweile bekannteste Tibet-Go und die meisten Tibeter können es spielen.

Der Verein berichtet, dass er zum Gründungszeitpunkt 100 Einzelmitglieder und 20 Firmenmitglieder hat, die sich für die Forschung, Überlieferung, Schutz, Förderung und Organisation von Veranstaltungen im Zusammenhang mit Tibet-Go engagieren, um es zu neuem Leben zu erwecken.

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant