Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet veranstaltet dritte Expo für Tourismus und Kultur mit Rekordzahl an Delegaten

Datum: 14.09.2016,08:28:07 Quelle: German.china.org.cn

Die dritte Expo für Tourismus und Kultur Tibet beginnt am Samstag in Lhasa, der Hauptstadt von Tibet in Südwestchina. Rund 400 ausländische Gäste, darunter ausländische Botschafter in China, diplomatische Korps aus Nordostasien und Südasien, ausländische Journalisten und Händler aus 15 Ländern und Regionen, einschließlich den USA, Frankreich, Südkorea und Pakistan, nehmen an der Dritten Chinesischen Expo für Tourismus und Kultur Tibets teil.

Unter der Rekordzahl an ausländischen Händlern kamen 219 aus Nepal. Händler aus Taiwan und Indien erschienen erstmals auf der Expo, die bis Freitag dauern wird. Foren und Ausstellungen über Tibets Tourismus, Kultur, die tibetische Medizin und Mineralwasserindustrie, sowie Investition und Handelsförderung, werden während der Expo organisiert, heißt es vom Organisationskomitee.

Losang Jamcan, der Vorsitzende der Regionalregierung Tibets, sagte auf der Eröffnungszeremonie, dass Tibet die strategische Gelegenheit der Belt and Road Initiative ergreife, indem die Region sich in ein internationales Reiseziel, ein geschütztes Gebiet mit einer besonderen chinesischen Kultur und einem Tor zu Südasien wandele.

Der chinesische Kulturminister Luo Shugang sagte, der Tourismus sei eine starke Kraft für das Wirtschaftswachstum geworden und werde die Region antreiben, sich weiter ausländischen Touristen zu öffnen. Die Einnahmen aus dem Tourismus, die über zwanzig Prozent des BIP der Region einnehmen, stiegen in der ersten Hälfte 2015 um 30 Prozent im Jahresvergleich. Tibet hat das Ziel, dieses Jahr 17 Millionen Touristen zu gewinnen.

Krishna Bahadur Mahara, Nepals stellvertretender Premierminister und Finanzminister, sagte, die Zahl an Touristen aus China in Nepal steige stark an. “Wenn wir es schaffen, auch nur einen Bruchteil der chinesischen Touristen dazu gewinnen zu können, nach Nepal zu reisen, wäre das ein großer Erfolg für die nepalesische Tourismusindustrie“, so der Minister. Es besteht ein riesiges Potential für Nepal und Tibet, vom Tourismus zu profitieren, schließlich haben beide Regionen einzigartige Elemente, um Touristen aus aller Welt anzuziehen.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant