Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

"Pflanzenklonen" schützt Tibets gefährdete Heilpflanzen

Datum: 29.10.2016,09:22:50 Quelle: China Tibet Online

Die Pflanzengewerbekultur wird medienwirksam auch als "Pflanzenklonen" bezeichnet. Für diese Technik reichen kleine Mengen, sie ist unabhängig der Jahreszeit und ist genetisch stabil. Durch Gewebekultur können nicht nur bedrohte Pflanzen künstlich vermehrt werden, sondern auch maximal die Integrität wilder Pflanzen und ihrer Lebensräume geschützt.

Dendrobium ist eine bedrohte Wildpflanze mit Heilnutzen, die nur vereinzelt in Dinggye, Xigaze und in Bomi, Nyingchi zu finden ist. Anfang 2014 wurde das Demonstrationsprojekt der künstlichen Vermehrung und Kultivierung von Dendrobium begonnen, das nach Keimung der Samen, Heransprießen und Härten erfolgreich Dendrobium künstlich vermehrte. Dadurch wurde einerseits eine wissenschaftliche Basis zum späteren Schutz wilder Ressourcen gegeben und andererseits technische Unterstützung zur Kommerzialisierung dortiger traditioneller tibetischer Heilkräuter gegeben, was dort effektive Landwirtschaft vorantreiben soll, um das Einkommen der Bauern zu erhöhen. 

       Dendrobium 

2005 wuchsen in Tibet 74 gefährdete Heilpflanzen. Durch das "Pflanzenklonen" usw. werden über 20 davon derzeit im Demonstrationsprojekt künstlich vermehrt und kultiviert, darunter auch Rodiola und Himalaya-Mirabilis.

Bei über 10 Heilpflanzen war das schon erfolgreich und auch einige Tibet-Medizin-Konzerne bauen mehr an. Die Herpetospermum-Melone ist eine Heilpflanze, für deren Vermehrungstechnik am weiblichen Stamm 2001 ein Patent angemeldet wurde. Eustoma spp. ist eine Heilpflanze, deren Blüten genutzt werden, die 2009 künstlich vermehrt wurde. 

Autor: Zhao Yue

Quelle: China Tibet News Online

Übersetzung: China Tibet Online

(Editor: Rita Li) 

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant