Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tunnel auf dem Dach der Welt steht kurz vor der Eröffnung

Datum: 12.11.2016,09:00:00 Quelle: German.china.org.cn

Am Donnerstag haben Bauarbeiter die Arbeiten zum Bau des höchstgelegenen Tunnels der Welt abgeschlossen. Der Streckenabschnitt auf der Sichuan-Tibet-Schnellstraße unterquert den 6.168 Meter hohen Berg Chola.

Durch den Tunnel verringert sich die Fahrzeit von Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan, nach Nagqu in Tibet um zwei Stunden. Eine der gefährlichsten Abschnitte des Sichuan-Tibet-Highways wird damit künftig umgangen. Der vierspurige Tunnel befindet sich seit 2012 im Bau. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant.

 


Bauarbeiter feiern am Donnerstag den Abschluss der Bauarbeiten am höchstgelegenen Tunnel der Welt.

 

Die Fahrt über den 40 Kilometer langen Gebirgspass in der Präfektur Garze der Autonomen Region Tibet dauert etwa zwei Stunden. Auf einer Höhe von 5.000 Metern sind Reisende dabei zahlreichen Gefahren ausgesetzt, darunter Lawinen, Steinschläge, Kälte und Sauerstoffmangel. Die Kosten für den Tunnel betrugen 1,15 Milliarden Yuan (etwa 150 Millionen Euro). Die sieben Kilometer lange Fahrt dauert etwa zehn Minuten.

"Dies ist einer der schwierigsten Tunnelbauvorhaben, die China Railway je durchgeführt hat", sagt Yao Zhijun, der Chefingenieur des Projektes.

Der Sichuan-Tibet Highway wurde 1951 errichtet. Mittlerweile wurden zwei weitere Straßenverbindungen gebaut, der Qinghai-Tibet-Highway und der Xinjiang-Tibet-Highway.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
„Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan Drolma Gyalpo-Umweltschützer der Steppe
12345
  

Auch interessant