Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet wird wärmer und feuchter

Datum: 13.12.2016,09:58:41 Quelle: German.people.cn

Das Dach der Welt wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr von feuchtem und warmem Klima beeinflusst. Während dies der Region kurzfristig Vorteile verschaffen könnte, drohen langfristig ungeahnte Risiken.

Das Wetteramt und das Fernerkundungsforschungszentrum des Autonomen Gebiets Tibet haben vor kurzem einen Bericht über den Klimawandel zur Regenzeit 2016 und Umweltüberwachungen veröffentlicht. Demnach ist die durchschnittliche Temperatur in Tibet während der Hochwassersaison von Mai bis September zwischen 1981 und 2016 in jedem Jahrzehnt um 0,3 Grad Celsius angestiegen. Die Niederschlagsmenge zeigte einen ähnlichen Trend. Im selben Zeitraum hat sich die Niederschlagsmenge jedes Jahrzehnt um durchschnittlich 10,1 Millimeter erhöht.

Darüber hinaus betrug die durchschnittliche Temperatur Tibets während der Hochwassersaison in diesem Jahr 11,9 Grad Celsius und war damit 0,44 Grad höher als der Normalwert. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in Tibet lag 2016 bei 445,1 Millimetern und damit 62,4 Millimeter höher als in normalen Jahren. Ein Verantwortlicher des tibetischen Wetteramts erklärte, dass Tibet wegen der globalen Erwärmung immer wärmer und feuchter werde.

Tibet wird auch als „Asiens Wasserturm“ und „Dritter Pol“ bezeichnet. Das Qinghai-Tibet-Plateau ist einer der sensibelsten Orte der Welt für die globale Erwärmung.

Laut Experten ist der Klimawandel ein zweischneidiges Schwert für Tibet. Durch das wärmere Klima wird die Vegetation der Region zunehmen und die höheren Temperaturen der Landwirtschaft, Viehzucht und dem Tourismus zugutekommen. Aber auf lange Sicht wird das veränderte Klima zur Schmelzung der Gletscher und dem Ende des Permafrostes führen.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant