Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Sichuan: Älterer Müllarbeiter schenkt Bibliothek tausend alte Bücher

Datum: 22.12.2016,09:26:16 Quelle: China Tibet Online

Der 69-jährige Chen Guangwei war früher Müllarbeiter. Seit dreißig Jahren ist es sein großes Hobby, Bücher zu sammeln und zu kaufen. Er hat sogar mit dem Geld, das er durch das Sammeln der Abfälle verdient hat, eine Bibliothek aufgebaut, die bisher insgesamt 50.000 Bücher umfasst, darunter etwa 1600 Bücher aus dem alten China und etwa 2000 aus der Zeit der Republik China. Vor kurzem hat Chen 1166 fadengeheftete alte Bücher seiner Sammlung an die Sichuaner Landesbibliothek gespendet.

Der alte Mann hatte vorher Angebote von mehreren Sammlern abgelehnt, die seine teils antiken Bücher für Millionen von Yuan kaufen wollten. Er sagte: „Ich hoffe, dass die Bücher noch eine größere Rolle spielen könnten. Sie sollen von mehr Menschen gelesen und genutzt werden. Mein Wunsch hat sich erfüllt, als die Bücher an die Bibliothek gespendet wurden." Er hofft, dass die gespendeten Bücher mehr junge Leute ermutigen können, durch Lesen ihre Kenntnisse zu bereichern und ihren Horizont zu erweitern.

Bei der Spendenzeremonie gab Gan Lin, Minister der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Provinz Sichuan, Chen Guangwei eine  offizielle Spendenbescheinigung. He Guanglun, Leiter der Sichuaner Landesbibliothek, schenkte Chen eine durch die Bibliothek erstellte „Liste der von Chen Guangwei gestifteten Bücher".

Es wird berichtet, dass die meisten der von Chen Guangwei an die Bibliothek gespendeten Bücher aus der mittleren und späten Qing-Dynastie stammen sollen. Die Bücher umfassen verschiedenste Themen und Bereiche, vor allem Wörterbücher und medizinische Bücher sind darunter. Das Kangxi-Wörterbuch zum Beispiel ist eines der wertvollsten gespendeten Bücher und hat einen besonders hohen Forschungswert.

 

Autor: Wang Peng, Huang Wenjie

Quelle: Chinanews

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant