Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

App tibetischer Medizin veröffentlicht

Datum: 01.01.2017,09:03:44 Quelle: China Tibet Online

 

Um das 100-jährige Jubiläum der Gründung des Krankenhauses Moinzekang zu feiern, den Mitarbeitern der tibetischen Medizin bei ihrer Arbeit sowie Forschung mehr Erleichterung zu bieten und die tibetische Medizin zu beerben und weiterzuentwickeln, haben das Zentrum für klinische Forschung der Medizin der nationalen MInderheiten des Staates im Autonomen Gebiet Tibet und China Telecom gemeinsam die App "Enzyklopädie der tibetischen Medizin" entwickelt. Nun kann man die App kostenlos herunterladen und  nutzen.

Es heißt, die App umfasse zwei Teile, und zwar tibetische Medizin und tibetische Arzneimittel, darunter auch Behandlungs- und Diagnosemethoden; die tibetischen Arzneimittel umfassen die Übersetzung der mineralischen, tierischen Medikamente. Jedoch hat die App derzeit nur eine tibetische Version. Es gibt zwei Wege, um in dieser App zu recherchieren, nämlich die Eingabe von Stichwörtern oder Recherche nach dem Verzeichnis der 30 tibetischen Buchstaben.

Darüber hinaus wird das Team noch eine App zu häufigen Erkrankungen auf dem Hochplateau entwickelt. "Das Buch wurde schon erarbeitet, und es umfasst 120 oft auftretende Krankheiten", sagte Puqiong Tsering, Leiter des Projekts. Diese App hat ihren Schwerpunkt auf der Vorbeugung und klinischen Behandlung. Nutzer können anhand der Krankheiten recherchieren. "Normale Bürger können auch recherchieren. Wenn sie sich unwohl fühlen, ist die Recherche praktisch."

 

Autor: Li Haixia

Quelle: tibet.news.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant