Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Neujahrsstimmung in Lhasa

Datum: 15.01.2017,06:30:50 Quelle: China Tibet Online

 

Bald werden das chinesische und später das tibetische Neujahr gefeiert und in den Läden der Stadt ist man sehr beschäftigt. Vor den Läden hängen große rote Laternen und chinesische Glücksknoten, so dass man schon beim Anblick aus der Ferne in Neujahrsstimmung kommt.

Man merkt, dass die Laternen, Neujahrssprüche, Glückszeichen und Fensterschmuck der Läden oft mit den Tierkreiszeichen zu tun hat und Anhänger und Puppen des neuen Tierkreiszeichens wurden gut sichtbar platziert um Kunden anzulocken. "Dieses Jahr verkaufen wir palettenweise Huhn-Deko. Kleine Anhänger kann man zuhause aufhängen oder an den Kühlschrank oder so kleben. Größere Huhn-Puppen kaufen meistens Erwachsene für Kinder, denen das auch gefällt.", sagt mir der Ladenbesitzer.

Die Anwohnerin Frau Wang kaufte zwei Neujahrsspruchpaare und erzählt: "Ich wurde in Anwesenheit meiner Großeltern groß. Ich erinnere mich noch gut daran, wie Opa jedes Jahr Neujahrssprüche geschrieben hat. Heute bringe ich diese Sprüche nach Hause und erzähle meinen Kinder von dieser Tradition der Alten, damit sie die traditionellen Bräuche erfahren." Frau Wang wählte auch noch viele Glückszeichen. "Zum Neujahr Glückszeichen aufzukleben hat in unserer Familie Tradition und drückt unsere guten Hoffnungen und Glückwünsche fürs neue Jahr aus.", so Frau Wang. 

Die ebenfalls nach Neujahrsdeko shoppende Städterin Drolma hat schon an Einigem Gefallen gefunden. "Laternen, chinesische Glücksschleifen, Glückszeichen, Neujahrssprüche, da darf nichts fehlen. Die roten Laternen hänge ich vor die Haustür. Zu beiden Seiten klebe ich Neujahrssprüche und auf die Tür selbst klebe ich das Glückszeichen. Die Glücksschleife hänge ich ins Wohnzimmer. Die kleinen Fenster-Glückssticker kommen ans Fenster. Wenn ich mein Haus so schmücke sieht es festlich aus und so hat man erst das Gefühl Neujahr zu feiern."

 

Autor: Wang Yuanyuan

Quelle: tibetnews.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant