Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Die tibetische Erdbeeren-Industrie entwickelt sich rasant

Datum: 24.02.2017,10:35:00 Quelle: China Tibet Online

 

An einem Frühlingswochenende mit Freunden ins Umland zu fahren und Erdbeeren zu pflücken erfreut sich großer Beliebtheit. In den letzten Jahren hat sich Tibets Erdbeeren-Industrie rasant entwickelt und einige Erdbeersorten mit seltsamen Namen wie Milcherdbeeren und Schokoladenerdbeeren gelangen auf den Markt.

Um die Entwicklung der Industrie voranzutreiben hat Tsomo mit ihrer Gruppe das Projekt "Erforschung der Technologie der Propagation tibetischer Erdbeeren in kalten Höhengebieten und ihrer Anwendungen" ins Leben gerufen. Nach drei Jahren Anstrengungen konnte das Projekt für die vier Erdbeersorten Hongyan, Shangri-La, Falandi und Zhangji diese Technologie entwickeln und 0,2 ha Saatbeet zum Schutz der ursprünglichen Arten bereitzustellen. Außerdem wurde das Projekt zu einer Basis, die nachhaltig hochwertige Erdbeerproduktions-Keimlinge ans Umland liefert und damit die dortige Wirtschaft ankurbelt. 

 

Quelle: Tibteisches Handelsblatt

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant