Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Fahrprüfung auf Tibetisch in Ngawa

Datum: 10.03.2017,11:31:00 Quelle:China Tibet Online


Im Klassenraum des Kraftfahrzeugamtes der Polizei des Kreises Hongyuan im Bezirk Ngawa der Provinz Sichuan legten gerade 15 tibetische Kandidaten aus nomadischen Kreisen wie Hongyuan, Ngawa, Zoigê usw. die theoretische Fahrprüfung des Faches 1 auf Tibetisch ab.

Es heißt, dass immer mehr Nomaden mit der Entwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft des Bezirks Ngawa private Autos haben. Dementsprechend haben viele den Wunsch, einen Führerschein zu erlangen. Da viele keine chinesischen Zeichen lesen und keinen Computer bedienen können, konnten viele Nomaden von dort  die theoretische Fahrprüfung des Faches 1 nicht bestehen und ihren Traum des Fahrens somit nicht verwirklichen.

Nachdem die Verkehrspolizeiabteilung des Polizeiamtes des Bezirks Ngawa in Sichuan von diesem  von der Bevölkerung gemeldeten Missstand erfahren hatte, haben sie rechtzeitig Polizeibeamte  u. a. nach Qinghai entsandt, um sich weiterzuqualifizieren. Zuerst haben sie eine Pilotstelle im Kreis Hongyuan eingerichtet, wobei Tibetisch statt Chinesisch genutzt wurde. Dies erfreute sich großen Zuspruchs bei den dortigen Einwohnern.

Es heißt, dass seit der Einführung der tibetischen, theoretischen Fahrprüfung schon 4411 Personen daran teilgenommen haben. Dies hat den Tibetern viele Vorteile gebracht und wurde sehr gelobt.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
„Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan Drolma Gyalpo-Umweltschützer der Steppe
12345
  

Auch interessant