Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Kindergarten in Heka-Steppe

Datum: 01.04.2017,09:16:28 Quelle:China Tibet Online


Der Reporter hat im Kindergarten gesehen, dass die Kinder gerade im Freien spielten. Der Kindergartendirektor Zengmaojia sagte dem Reporter, dass der Kindergarten derzeit 100 Kinder sowie 4 Erzieher habe und die Infrastruktur des Kindergartens vollständig sei. Letztes Jahr hat der Kindergarten 2,03 Millionen Yuan (rund 272.001 Euro) investiert, um neue Unterrichtsgebäude zu bauen. Bald werden die Kinder ein neues “Paradies” bekommen. 

Es heißt, dass der Kreis Xinghai des Autonomen Bezirks Hainan der Tibeter in Anbetracht der tatsächlichen Verhältnisse des Kindergartens eine neue Methode mit einheimischen Besonderheiten gefunden hat. Das Spezielle ist, dass anhand der kognitiven Besonderheiten der Kleinkinder der sensiblen Phasen der Sprache, des Denkens, der Bewegung usw. im Vorschulbereich des ganzen Kreises das Modell “6 plus 2” eingeführt worden ist. In Kindergärten wurden 6 Unterrichtsräume für Sprache, Wissenschaft, Denken, Bewegung, Soziale Praktik und Traditionelle Kultur eingerichtet. Daneben gibt es Schlafräume und Küchen. Dadurch können die Kinder der Nomaden wie die städtischen Kinder von den Ergebnissen der Bildungsreform profitieren.

Quelle: Tageszeitung Qinghai

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Drolkar: Verbreitung der tibetischen Kultur mit Pensionen Assistenzärztin in Tibet Xinlin HOU: Pädiaterin und Mutter Tenzin Norbu: Schneeberg und grüner Sportplatz Junge Tibeter gründen die Unternehmen mit sozialer Verantwortung Weg zum Reichtum des junge Raupenpilz-Jungen
12345
  

Auch interessant