Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Xi Jinping trifft finnischen Ministerpräsidenten

Datum: 06.04.2017,17:18:52 Quelle: German.cri.cn

Helsinki

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwoch in Helsinki den finnischen Ministerpräsidenten Juha Sipilä getroffen.

Xi erklärte bei dem Gespräch, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen China und Finnland hätten eine lange Tradition. Die Entwicklungsideen und Strategien beider Staaten ähnelten sich. Dies erlaube positive Aussichten für eine zukünftige gegenseitig nutzbringende Kooperation. China sei bereit, die Zusammenarbeit mit Finnland in den Bereichen wissenschaftliche Innovationen, Energieeinsparungen, Umweltschutz, Nordpolangelegenheiten, Tourismus und Sport zu vertiefen.

Angesichts der langsamen Wiederbelebung der Weltwirtschaft wolle China die strukturellen Reformen der Angebotsseite vertiefen. Die nachhaltige und gesunde Entwicklung Chinas werde Finnland sowie anderen Ländern der Welt mehr Chancen und Vorteile bringen, so der chinesische Staatspräsident.

Die Entwicklung Europas komme dem Frieden und der Stabilität der Welt zugute, so Xi weiter. China hoffe auf Wohlstand, Stabilität und die Öffnung Europas sowie die Entwicklung der EU. Finnland habe in diesem Jahr die Ratspräsidentschaft des Nordischen Rats inne und China wolle gemeinsam mit Finnland die chinesisch-nordeuropäische Kooperation fördern.

Sipilä sagte, die Entwicklung der finnisch-chinesischen Beziehungen sei zufriedenstellend. Finnland würdige die positive Rolle Chinas bei internationalen Angelegenheiten und schätze Xis Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Finnland wolle die Zusammenarbeit mit China in allen Bereichen und im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative fördern, so der finnische Ministerpräsident weiter. 

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant