Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Fotos aus Qinghai erhält internationalen Goldpreis

Datum: 08.04.2017,07:19:05 Quelle: China Tibet Online

       Das 2014 im Longyang-Canyon des Gelben Flusses fotografierte "Blaue Schaf". 

Xinhua berichtet, dass der Fotograf Li Aimin aus dem Autonomen Bezirk der Tibeter Hainan in Qinghai für sein Werk "Blauschaf" den Goldpreis der Naturgruppe FIAP auf der 11. Internationalen Fotoausstellung in Kumanowo, Mazedonien erhielt, was in den letzten Jahren die größte Auszeichnung für einen Fotografen aus dem Bezirk Hainan ist.

Die Internationale Fotoausstellung wurde vom Foto-Club Kumanowo organisiert, der von der Fédération Internationale de l'Art Photographique (FIAP), Photographic Society of America (PSA) und der Global Photographic Union (GPU) anerkannt wird. Die Fotos sind in die Gruppen Portrait, Musik, Natur, Leben, Schwarz-Weiß, und Farbe unterteilt. 165 herausragende Fotos aus China wurden angenommen, die 2 mal Gold, 3 mal Bronze und 13 mal sonstige Preise erlangten.

Li Aimin ist Mitglied der Fotografenvereine von Qinghai und China. Seit vielen Jahren nutzt er seine Freizeit, um in seinen vielen Werken Leben und Bräuche der Hochebene abzubilden, wobei er selbst mehrmals nach Kukushiri, Sanjiangyuan und Xinjiang reiste. Fast 100 seiner Werke erlangten im In- und Ausland Preise, wovon in Hainan fotografierte Werke schon über 20 ausmachen, die gut Werbung für Hainan machten. 2016 erhielt er den Exzellenzpreis auf dem Internationalen Wildtier-Fotografiewettbewerb Qinghai. Außerdem wurden über zehn seiner Werke, darunter "Yanzhog Yumco im Sonnenlicht", "Portrait von Danxia" und "Familie im tibetischen Hochland" in Serbien, Russland, Südafrika und Österreich auf Wanderausstellungen sind. Einige seiner Werke wurden auch für eine internationale Foto-Wanderausstellung in Kreta ausgewählt.

 

Schätzung der Werke von Li Aimin:

 

Autor: Wang Xiaoqing

Quelle: Xinhua News

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)   

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant