Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibetische Athleten schneiden bei Quali für Chinesische Spiele gut ab

Datum: 25.05.2017,08:42:30 Quelle: China Tibet Online

 

Vor kurzem schlossen in Ji'nan die nationale Leichtathletik-Meisterschaft 2017 und die Qualifizierungs-Spiele zu den Chinesischen Spielen ab. 6 Teilnehmer der Auswahl-Gruppe der tibetischen Mittelstrecken-Gruppe nahmen an den Wettbewerben für 5000 Meter und 10.000 Meter für Männer und Frauen teil und erhielten eine Gold- und zwei Silbermedaillen.

Im 10-Kilometer-Lauf der Männer siegte Rdo rje mit 29'32"82, während Danmuzhen Tsewang den 2. Platz erreichte und Mijue Nyima den 9. Platz: Im 5000-Meter-Lauf der Männer erlangte Rdo rje des 2. Platz, Danmuzhen Tsewang den 4. und Mijue Nyima den 7. Platz. Die Athletinnen gaben auch ihr bestes, aber schafften es leider nicht in die Top 8.

Der 23-jährige Rdo rje musste beim Marathon der Chinesischen Spiele am 29. April leider wegen einem Krampf ausscheiden. Diesmal tritt er nach diesem Zwischenfall zum zweiten Mal an. Bei seiner Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio 2016 erhielt er die Zulassung zum 10.000-Meter-Finale der folgenden Chinesischen Spiele.

Die letzte Phase des Punkte-Wettbewerbs der Chinesischen Spiele wird Ende Juni in Guiyang, Guizhou durchgeführt. Außer Rdo rje werden voraussichtlich noch mindestens zwei weitere Mitglieder der tibetischen Mittelstrecken-Lauf-Gruppe zum Wettbewerb zugelassen werden.

 

Autor: Liao Yunlu, Zhu Ye

Quelle: Xinhua News

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant