Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Tibet wird erste umfassende Freihandelszone errichten

Datum: 31.05.2017,10:41:13 Quelle: China Tibet Online

Künstlerische Darstellung der in der jetzigen Phase geplanten Freihandelszone

Vor kurzem wurde von der Plan- und Bau-Konferenz des Stadtkomitees Lhasa berichtet, dass Genehmigung und Bau einer umfassenden Freihandelszone in Lhasa beschleunigt vorangehen werden und es damit Hoffnung für den Bau der ersten umfassenden Freihandelszone Tibets gebe.

In den letzten Jahren sahen die mittleren und westlichen Provinzen den Bau von Freihandelszonen als wichtige Maßnahmen zur Entwicklung freier Wirtschaft. Der Vize-Direktor des Verwaltungskomitees der Wirtschafts- und Technik-Entwicklungszone Lhasa Xu Lihua stellte vor, dass die Gründung umfassender Freihandelszonen Tibets Aufnahme der wichtigen Träger "neue Seidenstraße" und "ökonomischer Korridor Bangladesh-China-Indien-Myanmar" sei. Das kann Tibets Bau zu einem wichtigen Kanal der Öffnung nach Südasien machen und Lhasa zu einer zentralen Stadt in der Öffnung nach Südasien machen.

Nach wiederholten Machbarkeitsdemonstrationen und wissenschaftlicher Forschung wird nun geplant, zwischen Sema, Naiqiong, Doilungdeqen und Gure, südlich der Xihua-Station und westlich der fortgeschrittenen Mittelschule Nagqu ein 6,32 km² großes Gebiet als Lhasas umfassende Freihandelszone auszuwählen.

Insider denken, dass die Freihandelszone die Ansiedlung von für die Entwicklung Tibets passenden Industrien begünstigen werde und gleichzeitig betreffenden Handel beschleunigen werde und die umfassende Entwicklung von Finanzdiensten mit sich bringen werde. Die in Lhasa gebaute Zone wird sich auf umliegende Gebiete auswirken und zu einer neuen Stütze für die wirtschaftliche Entwicklung Tibets werden.

 

Autor: Yang Yuesheng

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant