Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Chinas Staatskommissar trifft japanischen Außenminister

Datum: 31.05.2017,10:44:11 Quelle: CRI

Tokio

Chinas Staatskommissar Yang Jiechi ist am Dienstag in Tokio mit dem japanischen Außenminister Fumio Kisida zu einem Gespräch zusammengekommen.

Yang Jiechi sagte bei dem Treffen, China und Japan sollten vernünftig mit sensiblen Themen umgehen, um die Beziehungen zu stabilisieren und zu verbessern. Japan solle wichtige Prinzipien, wie historische Fragen und die Taiwan-Frage, die sich auf die politische Basis der chinesisch-japanischen Beziehungen beziehen, vorsichtig behandeln. Beide Seiten sollten den Dialog verstärken, die Differenzen kontrollieren sowie Frieden und Stabilität im Ostchinesischen Meer gemeinsam gewährleisten, so Yang weiter.

Kisida erklärte, Japan wolle sich mit China gemeinsam um eine positive Entwicklung der bilateralen Beziehungen bemühen. Austausch und Dialog zwischen beiden Ländern sollten auf verschiedenen Ebenen vertieft werden. Dabei sollten auch die praktische Kooperation und der Austausch zwischen den Bevölkerungen gefördert werden.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant