Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

China und Deutschland für engere Zusammenarbeit und gegenseitige Öffnung

Datum: 01.06.2017,10:12:15 Quelle: CRI

Berlin

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich für eine engere Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland und eine gegenseitige Öffnung ausgesprochen. Ziel sei, die umfassende strategische Partnerschaft zwischen beiden Staaten auf ein neues Niveau zu heben. Dies ist der Konsens des Jahrestreffens der Regierungschefs von China und Deutschland am Mittwoch in Berlin.

Bei dem Gespräch mit Merkel sagte Li, die chinesische und deutsche Wirtschaft könnten sich gegenseitig stark ergänzen und verfügten über viele Verbindungspunkte und großes Potenzial für eine Zusammenarbeit. Die Volksrepublik sei bereit, die Entwicklungsstrategie „Made in China 2025" besser mit der deutschen „Industrie 4.0" zu verbinden. Weiter gelte es, den Markt gleichberechtigt für einander zu öffnen und in den Bereichen Fertigungsindustrie, Energie, Raumfahrt, Innovation, Bildung, Kultur, Tourismus sowie mittlere und kleine Unternehmen verstärkt zusammenzuarbeiten. Zudem erwarte sein Land die Unterstützung Deutschlands für eine EU-Fluggenehmigung für das von China selbst entwickelte Großpassagierflugzeug vom Typ C919, so Li. Darüber hinaus werde China mit Deutschland gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um einerseits einen erfolgreichen G20-Gipfel in Hamburg zu gewährleisten und andererseits zur Förderung einer starken, nachhaltigen, ausgewogenen Weltwirtschaftsentwicklung beizutragen, so der chinesische Regierungschef weiter.

Merkel bezeichnete ihrerseits China als einen zuverlässigen Kooperationspartner und würdigte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen und Zusammenarbeit. Es sei von großer Bedeutung, angesichts der gegenwärtigen Weltlage einen ranghohen deutsch-chinesischen Dialog zu pflegen. Deutschland wolle im Rahmen der G20-Gruppe die Kooperationen mit China in den Bereichen Handel, Investitionen, Finanzen, Elektromobilität, Medizin und Kultur ausbauen. Zudem würdige Deutschland die chinesische Unterstützung für die Integration Europas und hoffe auf einen Erfolg des bevorstehenden 19. Gipfeltreffens zwischen der Europäischen Union und China in Brüssel, so Merkel.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant