Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Steinlöwe ist Highlight in altem tibetischen Regierungsgebäude

Datum: 06.06.2017,09:33:43 Quelle: China Tibet Online

Ein vor über zwei Monaten in der Duosenge-Straße Lhasas ausgegrabener Steinlöwe, der zum Haus des Tibet-Kanzlers der Qing-Regierung gehörte, wurde vor kurzem an die Ausstellungshalle des Regierungsgebäudes übergeben, sodass Besucher endlich sein wahres Aussehen sehen können.

Der Steinlöwe ist noch gut erhalten mit gut erkennbaren Körperteilen und einigen Farbresten. Er ist 169 cm hoch, hat einen 104,7 cm breiten Sockel und ist etwa 2 Tonnen schwer. Ein Experte hat beurteilt, dass dieser Löwe früher vor dem Regierungsgebäude des Qing-Kanzlers stand, was ein wichtiges historisches Zeugnis für die effektive Kontrolle der Zentralregierung der Qing-Dynastie über Tibet sei.

Da der Steinlöwe viele Jahre vergraben war, haben Bauarbeiter vor der Übergabe einen Steinmetz gebeten, mit einer Lupe genau zu gucken, ob es irgendwo Risse gebe, was den Transport verhindert hätte. Nun nach der Übergabe wird die Ausstellungshalle den Steinlöwen schnellstmöglich ausstellen und detailliert seine Geschichte und seinen Wert beschreiben. Später wird auch ein Experte gebeten, detaillierte Schutz-Maßnahmen festzulegen.

Gemäß geschichtlicher Aufzeichnung und Expertenspekulation dürfte der zweite Löwe sich auch in der Nähe des Ausgrabungsorts befinden, weshalb die Kulturabteilung in der Nähe zwei Monate lang archäologische Ausgrabungen durchführte, leider erfolglos. 

 

Quelle: Tibetisches Handelsblatt

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant