Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Zehntausend Lehrer unterrichten in Tibet und Xinjiang

Datum: 21.06.2017,09:30:20 Quelle: China Tibet Online

Von diesem Jahr an wird das Bildungsministerium mit dem Finanzministerium und dem Sozialministerium den Zehntausend-Lehrer-Unterrichts-Hilfe-Plan starten, wodurch gute Lehrer aus Inlands-China in Tibet und Xinjiang unterrichten sollen, um die dortigen Lehrer in Schwung zu bringen und auszubilden. Es soll ein stetiger Mechanismus geschaffen werden, damit sowohl Grenzgebiete als auch das Inland Zugriff auf gute Lehrer hat, damit Tibet und Xinjiang das Bildungsniveau erhöhen können.

Dieses Jahr werden 4.000 Lehrer in die zwei Provinzen geschickt, was mit den bereits dortigen Hilfs-Lehrern und Praktikanten ein Gesamtangebot von 5.500 Leuten ausmacht.

 

Quelle: People.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant