Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Italienische Delegation besucht Shangri-La

Datum: 11.07.2017,09:45:45 Quelle: China Tibet Online

Vom 3. bis 5. Juli hat eine italienische Delegation unter der Leitung von Vinicio Peruf, dem Vorsitzenden des Vereins „Freunde Chinas“ des italienischen Parlaments die Stadt Shanghri-La des Autonomen Bezirks Dêqên der Tibeter besucht.Die Delegation umfasste insgesamt 5 Mitglieder.

Die Delegation hat nacheinander das Kloster Ganden Songtsenling, die Grundschule der nationalen Minderheiten der Stadt, die Sutradruckerei Shangri-La, das Kulturzentrum und die Hochlandgerstenbierbrauerei besichtigt. Des Weiteren haben sie das Projekt Unterbringung der Tibeter des Dorfes Jidi der Großgemeinde Jiantang und das Projekt in der alten Stadt Dukezong besucht. Das letztere Projekt läuft mit der Sonderunterstützung der Stadt Shanghai. Vinicio Peruf sagte, dass sie sich durch eine Besichtigung vor Ort  ein erstes Bild über die wirtschaftliche, gesellschaftliche Entwicklung Shangri-Las, die Umsetzung der Politik für nationale Minderheiten, den Schutz sowie die Entwicklung der Kulturen der nationalen Minderheiten usw. verschafft haben. Vor allem haben sie gesehen, dass die lokale Regierung viel in die Infrastruktur, die Stromversorgung, die Straßen, die Schulen etc. investiert. Die Bildung für nationale Minderheiten ist sehr effektiv. Dass die Kinder mit den Sprachen der eigenen Volksgruppen kommunizierten und fröhlich lebten, hat die Delegation sehr beeindruckt. Es war das erste Mal, dass die Delegation in Dêqên war. In Zukunft werden sie weiterhin die Entwicklung Dêqêns verfolgen und sie sind gern bereit, sich um eine freundschaftliche Partnerschaft zu bemühen.

Mitglieder der Delegation meinen, dass Dêqên und manche Regionen Italiens hinsichtlich der Topografie, der Siedlungen der Volksgruppen etc. viele Ähnlichkeiten aufzuweisen haben. Der Aufbau der neuen Dörfer und Schulen in Dêqên ist effektiv. Die dortigen Delikatessen haben deutliche Besonderheiten der Volksgruppen und sind sehr imposant.

 

Quelle: www.xgll.com.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften Tonmacher auf dem Hochplateau in Westsichuan
12345
  

Auch interessant