Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

60-jähriges Jubiläum des Bezirks Dêqên

Datum: 25.07.2017,10:08:11 Quelle: China Tibet Online

Die erste Bucht des Yangtse

Am 19. Juli hat der Autonome Bezirk Dêqên der Tibeter in der Provinz Yunnan in Kunming die Pressekonferenz zum 60-jährigen Jubiläum der Gründung des Bezirks ausgerichtet und dabei die wirtschaftliche und gesellschaftliche Enwicklung des Bezirks sowie die Vorbereitungen für eine Zeremonie etc. mitgeteilt. Es heißt, das Bruttoinlandsprodukt Dêqêns sei von 12,72 Millionen Yuan (rund 1,62 Millionen Euro) im Jahr 1957 auf 18,06 Milliarden Yuan (etwa 2,3 Milliarden Euro) im Jahr 2016 angestiegen ist. Dies gleicht einer 1419-fachen Erhöhung.

Dêqên befindet sich am südlichen Rand des Hochplateaus Qinghai-Tibet und im Binnenland des Zusammenflusses der drei Ströme (der Jinsha-Fuss, der Mekong und der Nu-Fluss), das einen Weltnaturerbetitel trägt. Am 13. September 1957 wurde der einzige autonome Bezirk der Tibeter der Provinz Yunnan, Dêqên, für gegründet erklärt. Der Bezirk hat eine Fläche von 23.186 Quadratkilometern. Ihm sind die Stadt Shangri-La, der Kreis Deqing, der Autonome Kreis Weixi der Lisu und die Wirtschaftserschließungszone Shangri-La untergeordnet. Insgesamt hat der Bezirk 49 Gemeinden und 408.000 Einwohner.

 

Autor: Hu Zunhui

Quelle: People.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant