Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

China stellt Vorschläge zur Lösung für Konflikt zwischen Israel und Palästina vor

Datum: 27.07.2017,10:40:06 Quelle: CRI

New York

China hat am Dienstag auf einer öffentlichen Konferenz des UN-Sicherheitsrats Vorschläge zur Lösung des Konflikts zwischen Israel und Palästina dargelegt.

Als Leiter der Konferenz stellte Chinas ständiger UN-Vertreter, Liu Jieyi, die vier Vorschläge des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping vor. Liu sagte, erstens müsse eine politische Lösung im Rahmen der „Zwei-Staaten-Lösung" vorangetrieben werden. Zweitens rufe China dazu auf, den Siedlungsbau in den besetzten Regionen zu beenden und Schutzmaßnahmen vor Gewalt gegen Zivilisten zu ergreifen. Drittens müssten die Bemühungen der internationalen Gemeinschaft weiterhin koordiniert werden. Viertens solle die Entwicklungszusammenarbeit zwischen Palästina und Israel während der Friedensgespräche intensiviert werden, erklärte Liu Jieyi.

Vertreter aus 50 Ländern und internationalen Organisationen nahmen an der Konferenz teil, darunter auch des UN-Sicherheitsrats, Palästinas und Israels.

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant