Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Litang investiert 9 Mio. Yuan in Gesundheits-untersuchungen für alle

Datum: 01.08.2017,09:29:01 Quelle: China Tibet Online

Das Gesundheitsbüro Litang in Garze, Sichuan berichtete am 24. Juli, dass zur Kontrolle der Gesundheit aller Anwohner verschiedene Vorsorgeuntersuchungen umgesetzt werden, eine Gesundheits-Datenbank für die Anwohner errichtet werde und die Vorsorgeuntersuchungen unentgeltlich durchgeführt werden. Das Projekt umfasst 73.000 teils arme Anwohner und wird etwa 9 Mio. Yuan (ca. 1,2 Mio. Euro) kosten. Das Projekt wird etwa eineinhalb Jahre laufen. Vom 15. Juli bis jetzt wurden bereits über 1.500 Untersuchungen durchgeführt.

Litang liegt auf durchschnittlich über 4.300 m. Der Gemeindesitz liegt auf 4.014 m. Der Sauerstoffgehalt ist nur 50% so hoch wie überm Meeresspiegel, so dass manche sich wundern, dass man da überhaupt leben kann. Wegen der großen Höhe und dem kalten Klima ist das Leben der Anwohner hart und rückständig. Da die Anwohner auch wenig von Hygiene verstehen kommt es dort häufig zu Endemien.  

 

Autor: Ye Qiangping, Qing Peiwei

Quelle: CRI Online

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant