Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Chinesische Spiele: Qieyang Shenjie gewinnt Silber beim Frauen-20km-Gehen

Datum: 06.09.2017,09:57:44 Quelle: China Tibet Online

Qieyang Shenjie (links) geht mit ihrem Trainer aufs Podium

Am 3. September wurde in Tianjin Frauen-20km-Gehen der 13. Chinesischen Spiele durchgeführt. Qieyang Shenjie, Athletin der Qinghai-Delegation, gewann mit 1:28:33 Silber.

Der Wettkampf wurde um 8 Uhr eröffnet und die Athletinnen liefen 20 Mal um die 1 km lange Runde. Während des Wettbewerbs war Qieyang Shenjie selbstbewusst und hob oft den Kopf zum großen Bildschirm.

Während des Wettbewerbs war Qieyang Shenjie immer führend

Nach Abschluss des Wettkampfs erklärte Qieyang, dass sie sich nur relativ kurz vorbereitet habe und dass es schade sei, dass sie kein Gold bekam. "Im folgenden Gruppenwettkampf werde ich mich mit ganzer Kraft für ein besseres Ergebnis meiner Gruppe einsetzen."

Auf einem Banner steht "Qieyang Shenjie! Der Stolz der Qinghaier"

Auf den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio gewann Qieyang jeweils Silber und den 5. Platz in dieser Wettbewerbsart. An den Chinesischen Spielen nimmt sie nun zum 2. Mal teil. Beim ersten Mal erreichte sie tollerweise den 4. Platz.

 

Autor: Chen Weiguo

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant