Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Ausländische Investitionen in China weiter gestiegen

Datum: 13.10.2017,10:06:58 Quelle: CRI

 

Beijing

Ausländische Investitionen in China sind Angaben des chinesischen Handelsministeriums zufolge weiter gestiegen.

China liegt in diesem Gebiet demnach 25 Jahre in Folge auf dem ersten Platz unter den Entwicklungsländern.

Gao Feng, Pressesprecher des chinesischen Handelsministeriums, sagte am Donnerstag, im vergangenen Jahr habe das real eingesetzte ausländische Investitionsvolumen 864,4 Milliarden Yuan RMB erreicht. Dies entspreche einem Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Darüber hinaus seien von 2013 bis 2016 über 100.000 Unternehmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung in China gegründet worden.

Bis Ende 2016 hätten chinesische Investoren fünf Billionen US-Dollar in anderen Ländern und Regionen der Welt investiert, so Gao weiter.

(Editor: Daniel Yang)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant