Thema:
Startseite > Aktuelles > Artikel

Schüler aller Ethnizitäten in Qinghai pflegen Brieffreundschaften

Datum: 20.10.2017,10:19:48 Quelle: China Tibet Online

Grundschüler in Xi'ning schreiben ihren Brieffreunden in Yushu

"Hallo, Kind aus Yushu. Obwohl wir durch hundert Meilen getrennt sind, können wir uns per Brief unterhalten und unsere ethnischen Kulturen besser verstehen...", schrieb Zhang Junyi aus der 5. Klasse in Xi'ning, Qinghai am 16. Oktober an ein Kind aus dem Autonomen Bezirk der Tibeter Yushu in Qinghai.

Vom Provinzkomitee Qinghai der Kommunistischen Jugendliga extra angefertigte Themenbriefumschläge zur Hand-in-Hand-Veranstaltung

An dem Tag wurde die Hand-in-Hand-Brieffreundeveranstaltung der Schüler aller Ethnizitäten in Qinghai in der Grundschule Xiguan-Straße in Xi'ning durchgeführt. 200 Vertreter der Schüler- und Lehrerschaft aus Xi'ning und Haidong nahmen teil.

 

Der Hand-in-Hand-Schülervertreter liest Briefe vor

 

Schüler stecken die fertig geschriebenen Briefe in den Briefkasten

Um die Veranstaltung interessanter zu gestalten fertigte das Provinzkomitee Qinghai der Kommunistischen Jugendliga 50.000 Themenbriefumschläge zur Veranstaltung an und verschickte 10.000 Bücher, die sowohl chinesische als auch tibetische Seiten beinhalten und unterstützte alle Orte bei der Veranstaltung. Später werde der Rahmen der Brieffreundschaften noch ausgeweitet und mehr Schüler einbezogen.

Die Veranstaltung wurde synchron in allen Orten Qinghais veranstaltet und deckte 8 Städte und Bezirke, 43 Gemeinden, 82 Schulen und 105.000 Schüler aller Ethnizitäten ab.

 

Autor: Sun Rui

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

 

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant